Amateurtheatertage „Auf die Bühne“

am Himmalfahrtswochenende

zu Gast im KaFF

Freitag 26. Mai 2017 | 10 Uhr
Samstag 27. Mai 2017 | 10 Uhr

Amateurtheatertage „Auf die Bühne“

Das Kamäleon (Verein für Theater, Kunst und Film) bietet am Himmelfahrts-Wochenende zwei Workshop-Tage an. In der Mittagspause bei gemeinsamem Essen und am Abend in der KaFF-Kneipe kann man sich noch besser kennen lernen und austauschen.

Freitag, 26. Mai 2017 ab 10 Uhr
Wahlweise Workshop 1 Vom Zauber der Bewegung
Wo entsteht Bewegung und was ist Tanz? Wie kann ich meinen Körper entfalten? Diese Fragen sind nicht nur zentral in der tänzerischen Arbeit, sondern bereichern jeden, der mit seinem Körper arbeitet oder einfach Freude an Bewegung und deren Erforschung hat. Kursinhalte: Volumen │ Form und Präsenz im Raum │ „Contact“: Begegnungen und Freiheit in der Gruppe │ Bewegungsqualität │ Spiel mit den Möglichkeiten │ kreativer Prozess. Kursleiterin Martina Zipf │ Tanzpädagogin und Kräuterfrau.
Oder Workshop 2 Movers and Witnesses
Grundlagen und Spielarten von „Authentic Movement“. Diese Bewegungsimprovisation weckt Ressourcen und bietet einen Schlüssel zu Kreativität, individuellem Ausdruck und spontaner Bewegung. Der Workshop bietet einen bodenständigen Rahmen, in dem nicht alltägliche Erfahrungen mit Kreativität, Sensomotorik, Stille und Tanz gemacht werden können. Um den Blick auf die innere Vielfalt der sensorischen Eindrücke zu lenken, finden viele Übungen mit geschlossenen Augen statt. Fremd- und Eigenwahrnehmung wird überprüft und auf Ausdruckspotentiale und deren Wertschätzung gelenkt. Die Methode dieser Körper- und Bewegungsarbeit ist von künstlerischen, ethischen, psychologischen und physiologischen Gesichtspunkten geprägt: persönliche Integrität finden, Beachtung und schlummernde Potentiale erkennen. Kursleiterin Dr. Eila Goldhahn arbeitet seit vielen Jahren mit SchauspielerInnen und TänzerInnen in Finnland und Großbritannien.

Samstag, 27. Mai 2017 ab 10 Uhr
Wahlweise Workshop 3 Bock auf Lyrik–Gedichte spannend vortragen
Kein Thema ist langweilig, man kann aber jedes Thema langweilig präsentieren. So ist es auch mit Gedichten. Die meisten hatten mit Gedichten in der Schule zu tun und dann nie wieder. Dieses Seminar macht Bock auf Lyrik. Du lernst, wie Du beim Erzählen Dein Publikum fesseln kannst. Du erfährst, wie Du durch den richtigen Gebrauch Deiner Stimme Wirkung erzielst und mit Deinem Auftritt einen guten Eindruck hinterlässt. Am Ende wird jeder und jede vor Publikum ein Gedicht rezitieren. Kursinhalte: mit gezielter Atemtechnik die Stimme klangvoller gestalten. Deutlich und natürlich sprechen! Was ist Bühnenpräsenz? Klangvoll und mitreißend reden. Umgang mit Lampenfieber und Stress. Gestik und Mimik einsetzen. Sprechtempo, Lautstärke und  Pausen! Kursleiter Frank Gutjahr │ Regisseur und Schauspieler, Trainer und Coach seit 2002 │ Dozent für Rhetorik und Sprech- und Stimmtraining │ Dozent für Bühnensprechen und Schauspiel, Academy of Stage Arts Oberursel und beim „Räuberhauptmann“ unser aller Regisseur.
Oder Workshop 4 Von der Improvisation zur gut gespielten Szene
Beim Einstudieren von Stücken gehen Theatergruppen meistens vom Text aus. Es geht aber auch über Improvisationsübungen, die dann zu Szenen vollendet werden. Diese Methode eignet sich, wenn statt Text ein Thema vorgegeben ist. In diesem Workshop wird kreativer Spieltrieb gefördert. Es werden kleine Spielszenen entstehen, die dann vor Publikum gespielt werden. Kursinhalte: Übungen zu stimmlichem und körperlichem Ausdruck │ Erzeugung von Spannung auf der Bühne │ Von der Improvisation zur Szene. Kursleiter Hotte Schneider schreibt, spielt und inszeniert Theater │ Schauspieler bei Film- und Bühnenauftritten │ Sein Solo-Stück „Die Tigerin“, frei nach Dario Fo, ist mit über 400 Aufführungen das meistgespielte Theater in der Rhein-Hunsrück-Region │ Als Autor und Regisseur fungierte er bei Theaterprojekten wie „Wir sind die Welt!“, „Die Engländer kommen“, „Wo die Dichter reisen“, oder beim „Unbekannten Krieg“ (prämiert mit Bundespreis in Höhe von 20.000 Euro).

Die Gebühr von 80 Euro (ermäßigte 60 Euro für Mitglieder von KaFF, Kamäleon & Theatergruppe Hottenbach) beinhaltet die Teilnahme an zwei Workshops und zwei Mittagessen (exklusive Getränke). Eine Teilnahme an einem einzelnen Tag ist nicht möglich. Anmeldungen und Infos bei Kathy Becker 06785.2498009 und 0172.1362497 oder kathy@schau-spiel-kunst.de. Nach Anmeldebestätigung ist die Teilnahmegebühr innerhalb von vier Wochen fällig. Anmeldeschluss ist der 5. Mai 2017. Übernachtungen vermittelt Susanna Kirschner 0151.40260158 oder s.kirschner71@gmail.com.

Kamäleon in Kooperation mit KaFF & Theatergruppe Hottenbach. Macht Reklame! Dafür hier das Info zum Weitergeben.

in meinen Kalender eintragen

Zurück